Vermietete Wohnungen oder auch Gewerbeeinheiten im Privatbereich sind als Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung gegenüber dem Finanzamt zu erklären. Die Mieteinnahmen sind noch relativ „einfach“ zu ermitteln: 12 x Miete, aber was ist mit den Kosten für die vermietete Einheit?
Diese werden im Fachjargon als „Werbungskosten“ bezeichnet. Oftmals werden wesentliche Teile davon schlichtweg vergessen. So können Sie zum Beispiel die zugehörige Abschreibung geltend machen.